Das kostenlose Immobilien-Portal: Häuser, Wohnungen, Gewerbe, Grundstücke Suche Impressum Newsletter Kontakt und Leserfragen Werbung und Mediainformationen Pressemitteilungen
immobilien-konkret.de
ist ein Dienst von:

Dynamic Works GmbH
Nordhellen 5
58540 Meinerzhagen

© 2017, Alle Rechte vorbehalten!

Immobilien Saarland Immobilien Rheinland-Pfalz Immobilien Hessen Immobilien Nordrhein-Westfalen Immobilien Thüringen Immobilien Sachsen Immobilien Sachsen-Anhalt Immobilien Brandenburg Immobilien Berlin Immobilien Niedersachsen Immobilien Schleswig-Holstein Immobilien Mecklenburg-Vorpommern Immobilien Baden-Württemberg Immobilien Bayern Immobilien Bremen Immobilien Hamburg

Immobilien nach PLZ
01234
56789
Auto-Portal für Neuwagen, Gebrauchtwagen. Viele Infos und Forum. 
Das neue, kostenlose Immobilien-Portal 

Aktuelle Informationen

 Für einen prächtigen Garten
In der warmen Jahreszeit richtig gießen

Kaum fängt die warme Jahreszeit an und die Sonne scheint wieder länger und kräftiger, muss auch wieder darauf geachtet werden, dass alle Pflanzen im Garten ausreichend und richtig bewässert werden. Manchmal wundern sich dann die Menschen, wenn trotz wiederholtem Gießen manche Pflanzen im Garten nicht entsprechend gut ausschauen und sogar verkümmern.

Oft wird unterschätzt, wie viele Fehler einem dabei eben unterlaufen können. Denn es spielt doch eine große Rolle, wie oft und wann man den Garten bewässert. Auch benötigen unterschiedliche Pflanzen ebenfalls auch unterschiedliche Wassermengen. Wie man es richtig machen kann:

Die frühen Morgenstunden sind zu bevorzugen


Eigentlich ist für das richtige Gießen der beste Zeitpunkt zwischen drei und vier Uhr morgens. Dann nämlich ist die Erde noch am kühlsten und das Wasser kann nicht so schnell verdunsten. Da aber die meisten Menschen wohl kaum freiwillig so früh aufstehen möchten, eignet sich für das Gießen ein automatisches Bewässerungssystem mit Zeitschaltuhr. Wer dafür aber kein Geld ausgeben möchte, kann versuchen sich wenigstens um sechs Uhr morgens aufzuraffen. Das wäre dann immer noch besser, als um zwanzig Uhr die Bewässerung vorzunehmen. Auch lockt abendliches Gießen vermehrt Schnecken an.

Auf keinen Fall sollte man in der Mittagssonne mit dem Wässern beginnen. Der Boden und die Luft sind dann viel zu warm. Die Feuchtigkeit würde schon wieder verdunsten, bevor sie an die Wurzeln gelangen kann.

Nicht mit dem Rasensprenger die Blätter von oben gießen


Beete sollten man immer besser mit der Gießkanne oder dem Gartenschlauch gießen. Damit vermeidet man, dass zu viel Wasser auf den Blättern landet, was dazu führen kann, dass Pilzerkrankungen begünstigt werden, wenn die Nässe nicht schnell genug abtrocknet.

Ein Schlauchwagen zur Erleichterung der Arbeit


Damit es sich beim Gießen mit dem Gartenschlauch etwas einfacher machen kann, empfiehlt es sich, den Gartenschlauch nicht einfach so im Garten liegen zu haben. Daraus ergeben sich nur mögliche Stolperfallen. Zusätzlich besteht vermehrt die Gefahr von Knicken im Schlauch, die dazu führen, dass man diesen immer wieder entwirren und gerade legen muss. Das kostet zusätzlich noch Zeit und Nerven. Ein Schlauchwagen kann da sehr gute Dienste leisten. Da es Schlauchwagen in unterschiedlichen Ausführungen und Größen gibt, sollte man vor Anschaffung sich schon erkundigen und vergleichen, um einen passenden Schlauchwagen finden zu können. Ein Schlauchwagen kann schließlich noch zusätzlich verhindern, dass der Schlauch nicht versehentlich beschädigt wird.

Als einfacher Tipp kann noch gesagt werden, dass das Wasser besser und schneller in den Boden eindringen kann, wenn man vor dem Gießen mit einer Harke den Boden auflockert.

Unterschiedliche Bedürfnisse berücksichtigen



Je nachdem welche Pflanzen man hat und an welchem Standort sie stehen, ist der Wasserbedarf auch unterschiedlich hoch. So benötigen natürlich Pflanzen an sonnigen Stellen mehr Wasser als Schattengewächse. Beispielsweise benötigen Hortensien, Engelstrompeten oder Fuchsien relativ viel Wasser. Wer einen Wintergarten hat und sich dort eigenen Zimmerbambus hält, der möchte vielleicht auch diesen durstigen Vertreter einfach und praktisch mit dem Schlauch versorgen können und sollte daher eine entsprechende Schlauchlänge für den Schlauchwagen, der vielleicht im Garten steht bedenken. Frisch gepflanzte Blumen oder Keimlingemüssen müssen in den ersten Wochen sogar täglich gegossen werden. Merken kann man sich auch, desto größer die Blätter der Pflanze sind, um so mehr muss sie auch gegossen werden. Dabei sind es die Pflanzen aus dem mediterranen Raum eher gewohnt, mit wenig Wasser auskommen zu müssen.




Foto: pixabay.de/esiul
Immobilien suchenKostenlosen Newsletter abbonnieren
Immobilienbewertung
Sie wollen wissen, was Ihre Immobilie wert ist? Kein Problem mit der Immobilien-Bewertung von immobilienwert24
Darlehenstilgung - schneller als Sie glauben!
Leben in Bensberg
Lexikon
Unser Lexikon informiert Sie über die wichtigsten Begriffe rund um Immobilien.
Hier lang! >>
Neue Objekte
Die neuesten Immobilien:
Makler
Hier finden Sie Immobilien-Makler in ganz Deutschland.
Hier lang! >>
Newsletter
Das Neueste direkt ins Haus und damit immer auf dem Laufenden. Stay informed mit unserem Newsletter! will ich haben >>