Das kostenlose Immobilien-Portal: Häuser, Wohnungen, Gewerbe, Grundstücke Suche Impressum Newsletter Kontakt und Leserfragen Werbung und Mediainformationen Pressemitteilungen
immobilien-konkret.de
ist ein Dienst von:

Dynamic Works GmbH
Nordhellen 5
58540 Meinerzhagen

© 2017, Alle Rechte vorbehalten!

Immobilien Saarland Immobilien Rheinland-Pfalz Immobilien Hessen Immobilien Nordrhein-Westfalen Immobilien Thüringen Immobilien Sachsen Immobilien Sachsen-Anhalt Immobilien Brandenburg Immobilien Berlin Immobilien Niedersachsen Immobilien Schleswig-Holstein Immobilien Mecklenburg-Vorpommern Immobilien Baden-Württemberg Immobilien Bayern Immobilien Bremen Immobilien Hamburg

Immobilien nach PLZ
01234
56789
Auto-Portal für Neuwagen, Gebrauchtwagen. Viele Infos und Forum. 
Das neue, kostenlose Immobilien-Portal 

Aktuelle Informationen

 Mietausfälle, Schäden, Nomadentum
Risiken als Vermieter minimieren

Durch den Mietvertrag zwischen Mieter und Vermieter entstehen für beide Parteien Rechte und Pflichten. Wird gegen diese verstoßen, so haben beide Parteien unter Umständen das Recht auf Schadensersatz bzw. Entschädigung.

Als Vermieter geht man mitunter vielschichtige Risiken ein. Das geht von Mietausfällen, über Schäden am Objekt, bis hin zum Mietnomadentum. Je mehr Objekte / Wohnungen man vermietet, desto notwendiger wird eine Rechtsschutzversicherung, um sich im Ernstfall auch gegen diverse Risiken abzusichern. Doch was zählt alles zu den Risiken, die ein Vermieter eingeht? Hier soll ein kleiner Überblick geboten werden:

  • Mieter zahlt keine Miete
    Mietausfälle können schnell zum großen Problem werden. Generell hat der Vermieter das Recht, dem Mieter zu kündigen, sobald dieser mit zwei Monatsmieten im Verzug ist. Wenn sich der Mieter weigert, die Wohnung zu verlassen, führt der Weg meist über eine Räumungsklage zum gewünschten Ergebnis. Diese ist mit Kosten verbunden, und auch nach erfolgreicher Räumung können Schäden ersichtlich werden, die der Mieter verursacht hat.


  • Beim Auszug eines Mieters werden Schäden ersichtlich, für welche dieser nachweislich verantwortlich ist
    Auch nach einem geplanten Auszug können Schäden ersichtlich werden, die der Mieter verursacht hat. Je nach Umfang können so hohe Renovierungskosten entstehen. Besonders ärgerlich sind Fälle, in denen sogenannte Mietnomaden die gesamte Wohnung vermüllen und anschließend das Weite suchen.


  • Mieter kündigt aufgrund angeblicher Mängel
    Wenn der Mieter aufgrund angeblicher Mängel fristlos kündigt, können unvorhergesehene finanzielle Engpässe für den Vermieter entstehen. Für eine solche fristlose Kündigung sind Anschuldigungen oder vage Behauptungen jedoch nicht ausreichend, der Vermieter muss feststellen, ob die Vorwürfe und somit der Kündigungsgrund überhaupt gerechtfertigt ist. Streitigkeiten mit Mietern können schnell ins Geld gehen, wenn diese vorm Gericht landen.


  • Die Behörden berechnen die Grundsteuer falsch
    Nicht selten kommt es aufgrund diverser Unstimmigkeiten zu falschen Berechnungen der Grundsteuer. So kann sich über die Jahre ein großer Betrag anhäufen, der letztlich zu viel gezahlt wird. Auch hier kann es zum Rechtsstreit kommen.


  • Es sollen Umlagen für infrastrukturelle Maßnahmen vom Vermieter mit getragen werden
    Wenn die Gemeinde oder die Stadt infrastrukturelle Maßnahmen durchführt (was gerade in einer Großstadt wie z.B. Berlin nicht selten ist), werden Immobilienbesitzer in den jeweiligen Gegenden oft an den Kosten beteiligt, so kann es also auch sein, dass Vermieter in eine solche Situation kommen. Nicht immer sind diese Umlagen gerechtfertigt und gerade bei kostenintensiven Maßnahmen können hier schnell Kosten entstehen, die so nicht vorhersehbar gewesen sind.


  • Dies waren nur einige Risiken, die Vermieter beim Vermieten von Wohnungen und Objekten eingehen. Um das Risiko weitestgehend zu minimieren, bietet sich eine individuell zugeschnittene Rechtsschutzversicherung für Vermieter an.


Rechtsschutz meist unabdingbar


Um sich möglichst gut gegen diese diversen Risiken abzusichern, ist eine Rechtsschutzversicherung ratsam. Eine Vermieterrechtsschutzversicherung schützt den Vermieter vor Schäden, die von Mietern oder auch teilweise anderen Instanzen verursacht werden, und gibt rechtliche Unterstützung bis vors Gericht. Folgender Link führt zu ausführlichen Informationen zur Vermieterrechtsschutzversicherung. Welche Leistungen man dabei genau in Anspruch nehmen sollte, hängt immer von den jeweiligen Umständen ab. Es lohnt sich, eine Beratung in Anspruch zu nehmen, um sich bestmöglich gegen Mietausfälle und Co. zu schützen.

Als Vermieter sollte man daher in jedem Fall schon im Vorfeld der Vermietung möglichst genau evaluieren, um was für Mieter es sich handelt und deren finanzielle und soziale Situation beleuchten, um böse Überraschungen zu vermeiden.

Bild: pixabay.de
Immobilien suchenKostenlosen Newsletter abbonnieren
Immobilienbewertung
Sie wollen wissen, was Ihre Immobilie wert ist? Kein Problem mit der Immobilien-Bewertung von immobilienwert24
Darlehenstilgung - schneller als Sie glauben!
Leben in Bensberg
Lexikon
Unser Lexikon informiert Sie über die wichtigsten Begriffe rund um Immobilien.
Hier lang! >>
Neue Objekte
Die neuesten Immobilien:
Makler
Hier finden Sie Immobilien-Makler in ganz Deutschland.
Hier lang! >>
Newsletter
Das Neueste direkt ins Haus und damit immer auf dem Laufenden. Stay informed mit unserem Newsletter! will ich haben >>