Das kostenlose Immobilien-Portal: Häuser, Wohnungen, Gewerbe, Grundstücke Suche Impressum Newsletter Kontakt und Leserfragen Werbung und Mediainformationen Pressemitteilungen
immobilien-konkret.de
ist ein Dienst von:

Dynamic Works GmbH
Nordhellen 5
58540 Meinerzhagen

© 2017, Alle Rechte vorbehalten!

Immobilien Saarland Immobilien Rheinland-Pfalz Immobilien Hessen Immobilien Nordrhein-Westfalen Immobilien Thüringen Immobilien Sachsen Immobilien Sachsen-Anhalt Immobilien Brandenburg Immobilien Berlin Immobilien Niedersachsen Immobilien Schleswig-Holstein Immobilien Mecklenburg-Vorpommern Immobilien Baden-Württemberg Immobilien Bayern Immobilien Bremen Immobilien Hamburg

Immobilien nach PLZ
01234
56789
Auto-Portal für Neuwagen, Gebrauchtwagen. Viele Infos und Forum. 
Das neue, kostenlose Immobilien-Portal 

Aktuelle Informationen

 Einbruchschutz und präventives Verhalten
So bleibt alles, wo es hingehört

Der Zahl der Einbrüche in Privathäuser hat in den vergangenen Jahren einen steten Anstieg erlebt. Kriminelle schlagen tatsächlich alle vier Minuten in Deutschland zu. Das führt verständlicherweise zu Verunsicherung bei Eigenheimbesitzern. Es stellt sich die Frage: Wie kann ich mein Hab und Gut schützen?

Technische Hilfsmittel


Um das eigene Haus oder die Wohnung sicherheitstechnisch aufzurüsten, bieten Hersteller mittlerweile eine ganze Bandbreite an kleinen Helfern an, die Einbrechern keine Chance lassen sollen. Dazu zählt neben Klassikern wie der Videoüberwachung, Fenstervergitterungen oder der Alarmanlage auch Hochschiebesicherungen für Rollläden sowie Zutrittskontrollanlagen, bei denen per Fingerabdruck das Eigenheim ent- oder verriegelt werden kann. Letzteres zählt zum System des Smart Home, welches sich immer größerer Beliebtheit erfreut: Dabei sind sämtliche elektronische Geräte und die Haustechnik miteinander verbunden. Der Bewohner kann Lichter sowie Geräuschkulissen des Fernseher oder Radios auf einen bestimmten Zeitpunkt vorterminieren und so geschickt Anwesenheit vortäuschen, was mögliche Einbrecher schnell abschreckt.

Besonders wichtig ist bei der Auswahl der richtigen Sicherheitstechnik jedoch eindeutig die Qualität - eine Herstellung nach der DIN-Norm ist dabei unerlässlich. Zudem sollte darauf geachtet werden, dass sich eine Fachkraft um den Einbau der technischen Aufrüstung kümmert. Auch viele Schlüsseldienste haben sich mittlerweile darauf spezialisiert. Dabei sollte durchaus nicht auf jeden Cent geachtet werden, denn nur gut funktionierender Sicherheitsschutz kann letztlich auch seinen Sinn und Zweck erfüllen. Zudem gilt eine einfache Regel: Mechanische Lösungen sind elektronischen immer vorzuziehen! Ein gut montiertes Gitter vor dem Fenster ist noch immer schwerer zu durchbrechen als eine Alarmanlage, die jederzeit ausfallen kann und dann keinen Schutz mehr bietet. Zudem geht es bei einem Einbruch um jede Minute, wobei eine mechanische Hürde nur mit viel Lärm und Zeitaufwand zu überwinden ist.

Präventives Verhalten


Ganz egal, ob sie Zuhause oder auf Reisen sind: Das richtige Verhalten kann vor einem Einbruch schützen. Es gibt Regeln, die im Alltag leicht zu befolgen sind und dennoch großen Schutz bieten. So sollte sich im Schlafzimmer immer ein Telefon befinden, dass einen Anruf bei der Polizei schnell ermöglicht, wenn sich nachts ein Krimineller im Haus befindet. Außerdem ist ganz allgemein zu empfehlen, Haustüren nicht einfach zu öffnen - ein kurzes Gespräch über eine Gegensprechanlage oder den Türspion sollte zunächst die Absichten klären. Bei Unsicherheit kann die Tür auch einmal geschlossen bleiben. Auch verlorene Schlüssel sollten nie ignoriert werden. Vielmehr ist dann schnellstmöglich ein Austausch des Schlosses angebracht. Wichtig ist auch, sämtliche Türen, egal ob im Innen- oder Außenbereich, stets geschlossen zu halten - auch Schlüsselverstecke außerhalb des Hauses sind nie eine gute Idee. Bei längerer Abwesenheit bietet sich auch das Einbinden der Nachbarschaft an: Oftmals genügt es bereits, wenn der Briefkasten regelmäßig geleert wird. Grundsätzlich gilt immer der Tipp, Anwesenheit zu simulieren. Dabei dürfen Schuhe vor der Tür abgestellt werden, Rollläden sollten von Nachbarn oder Freunden öfters bewegt werden. Niemals sollten Nachrichten in Social Media oder auf dem Anrufbeantworter die Abwesenheit verraten. Zudem ist es wichtig, Wertgegenstände im Haus gut zu verwahren. Dabei sollten Laptop, Schmuck & Co niemals offen sichtbar umherliegen, sondern vielmehr gut abgeschlossen in einem Safe gelagert werden.

Wer sich für das eigene Heim ganz speziell über die Möglichkeiten des Einbruchschutzes informieren möchte, der darf sich im Übrigen auch an die nächste Polizeidienststelle wenden. Die Beamten sind sensibilisiert in diesem Thema und bieten Beratungen an, die die persönlichen Schwachstellen von Immobilien aufdeckt, um diese zu beseitigen.



Foto: pixabay.de/TheDigitalWay
Immobilien suchenKostenlosen Newsletter abbonnieren
Immobilienbewertung
Sie wollen wissen, was Ihre Immobilie wert ist? Kein Problem mit der Immobilien-Bewertung von immobilienwert24
Darlehenstilgung - schneller als Sie glauben!
Leben in Bensberg
Lexikon
Unser Lexikon informiert Sie über die wichtigsten Begriffe rund um Immobilien.
Hier lang! >>
Neue Objekte
Die neuesten Immobilien:
Makler
Hier finden Sie Immobilien-Makler in ganz Deutschland.
Hier lang! >>
Newsletter
Das Neueste direkt ins Haus und damit immer auf dem Laufenden. Stay informed mit unserem Newsletter! will ich haben >>